Die Entscheidung über den Einsatz einer geeigneter CRM Software ist eine sehr weitreichende. Konzentrierte sich ein CRM in Banken in der Vergangenheit auf die Optimierung der Kundenansprache und der Vertriebsstrukturen, ist ein Kundenbeziehungsmanagement heute Bestandteil einer ganzheitlichen Geschäftsstrategie.

So zählt der CRM-Softwaremarkt aktuell zu den größten weltweit, da perfekte Kundenlösungen nur durch professionelles Datenmanagement aufgesetzt werden können. Ein Customer Relationship Management bietet eine Plattform, mittels derer Kundenbeziehungen im persönlichen Kontakt aber auch digital gezielt gestärkt und ausgeweitet werden können.

CRM in Banken: Ziele und Funktionen

Ein CRM verfügt über folgende zentrale Ziele und Funktionen:

  1. Zentrales und transparentes Kundendaten-Management
  2. Integriertes Workflowmanagement
  3. Analytics und Reporting
  4. Automatisierung und Digitalisierung von Kundenprozessen
  5. Erzielung von Kostensynergien
  6. Datenschutz
  7. Lead Management.

 

Aktuell sind Standardsysteme nur selten branchenspezifisch konfigurierbar. Von Vorteil sind daher CRM-Lösungen, die modular gestalt- und buchbar sind und damit eine Skalierbarkeit aufweisen, die bspw. durch cloudbasierte Tools ermöglicht werden.